Montag, 2. April 2012
"Im achtzehnten Jahrhundert lebte in Frankreich ein Mann, der zu den genialsten und abscheulichsten Gestalten dieser an genialen und abscheulichen Gestalten nicht armen Epoche gehörte."
Das Parfum: Die Geschichte eines Mörders (Patrick Süskind)

Meine Wertung:



Aus der sporadisch aktualisierten Serie "Der erste Satz aus Büchern, die ich gerade zu Ende gelesen habe".


 Von mir um 13:07h in dies & das
 permalink | Kommentar (0 Kommentare)