Donnerstag, 16. Februar 2012
Ausschnitt aus einem Interview mit Prof. Peter Kruse (Next Practice, Bremen) über Kreativität - wie man sie killt und wie man sie kitzelt.
» via


 Von mir um 00:17h in schöne neue welt
 permalink | Kommentar (0 Kommentare)


Montag, 13. Februar 2012


Absolut sehenswerte Dokumentation von Felix Müller - sollte meiner Meinung nach in jeder Schulklasse mal gezeigt werden.
Falls ihr die Doku noch nicht kennt: Tut euch selbst den Gefallen und seht euch das Ganze komplett an, ohne zum Ende zu skippen:

Oleg sucht den ultimativen Kick, das Spiel mit dem eigenen Leben. In einer verlassenen Kaserne treffen sich ein paar Männer, um wie in einer Kriegssituation mit scharfen Waffen aufeinander zu schiessen.


 Von mir um 21:29h in schöne neue welt
 permalink | Kommentar (0 Kommentare)


Samstag, 11. Februar 2012
"Wer nicht hüpft, der ist für ACTA!" :)
Ein paar Impressionen der heutigen "ACTA ad Acta!" Demonstration in Augsburg, bei der trotz eisiger Kälte über 2000 Menschen auf der Strasse waren:





Die Zeit Online schreibt zu den ACTA Demonstrationen:
In ganz Deutschland sollten Demonstrationen in 60 Städten stattfinden. Weltweit könnten laut dem internationalen Koordinator der Anti-Acta-Kampagne, Sebastian Radtke, 150.000 bis 200.000 Demonstranten auf die Straßen gehen.








Weitere Informationen zu ACTA:

» Augsburger Allgemeine: 2000 demonstrieren in Augsburg gegen ACTA
» Nerdcore hat ein paar Photos und viele weiterführende Links aus Berlin
» Al Jazeera sammelt Photos und Video der Proteste weltweit
» LobbyControl: ACTA – Geheimverhandlungen mit Lobbyisten
» iRights: Warum ACTA nicht in Kraft treten darf
» FAZ: Acta-Gegner demonstrieren - Aufstand der Generation Internet


 Von mir um 19:06h in schöne neue welt
 permalink | Kommentar (0 Kommentare)


Das Video mag zwar an der ein oder anderen Stelle etwas überspitzt sein, zeigt allerdings trotzdem ganz gut und anschaulich warum man am 11. Februar auf die Strasse gehen sollte, um für seine Rechte zu frieren kämpfen:



Ich bin jedenfalls morgen bei der Augsburg gegen ACTA Demo mit dabei und finde es (für Augsburg) wirklich erstaunlich, dass schon über 3.500 Leute für die Demo zugesagt haben.

Hier noch eine Google Maps Übersicht der aktuellen Proteste in vielen europäischen Städten:



Weitere Infos zu ACTA bekommt ihr unter anderem bei wiki.stoppacta-protest.info oder Digitale Gesellschaft. Interressant zum Thema ist auch ein Blog-Post aus Providersicht von 1&1: "Three Strikes reloaded"

P.S.:
Hier noch eine weitere, interaktive Visualisierung der ACTA-Proteste:


 Von mir um 01:47h in schöne neue welt
 permalink | Kommentar (0 Kommentare)


Donnerstag, 9. Februar 2012


www.futurehipsters.com

In the year 2062, a bunch of elderly hipsters are interviewed about the good old days of social media.

Created for Social Media Week 2012, this video captures interviews with octogenarian hipsters as they take a look back on what social media and digital culture were back in the day.


 Von mir um 23:21h in schöne neue welt
 permalink | Kommentar (0 Kommentare)


Dienstag, 7. Februar 2012
Da bleibt einem das Lachen wirklich im Halse stecken.



» via fefe


 Von mir um 23:41h in schöne neue welt
 permalink | Kommentar (0 Kommentare)


Montag, 30. Januar 2012
"Sind unsere Tage erst erfüllte Tage, wenn sie zu großen Teilen aus der Organisation von Qualitätssteigerungen unseres Daseins bestehen? Aus einer Waren-, Freizeit- und Wissenslogistik, in der selbst der Burnout als Gütesiegel unserer Emsigkeit zum Statussymbol wird. Schließlich leben wir längst nicht mehr vom Brot allein, es muss ein Bergbauernrezept aus dem 19. Jahrhundert sein. Weil auch der Wunsch nach der neuen Einfachheit ein vermarktbares Konsumlabel abgibt. Nur eben mit Naturfarben auf Packpapier gestempelt."
» weiterlesen bei Peter Breuer


 Von mir um 14:13h in schöne neue welt
 permalink | Kommentar (0 Kommentare)


Dienstag, 17. Januar 2012
Paul Sullivan shows you how to really piss off your German friends without even mentioning the war.
Most Germans (of a certain age) speak very good English, which makes them slightly smug, especially when only three non-natives in the history of the world have ever been able to master German. This is mainly because many German words, as Mark Twain once noted, are “so long that they have a perspective.”

One of the shortest words in the German dictionary is Rindfleischetikettierungsüberwachungsaufgabenübertragungsgesetz, for example, which loosely means “No”. The longest word in English, Antidisestablishmentarianism, is pathetic in comparison, so a long-word battle isn’t going to work.
» weiterlesen bei Matador Network


 Von mir um 15:28h in schöne neue welt
 permalink | Kommentar (0 Kommentare)


Dienstag, 10. Januar 2012


This commercial isn't real, neither are society's standards of beauty.


 Von mir um 23:51h in schöne neue welt
 permalink | Kommentar (0 Kommentare)


Donnerstag, 5. Januar 2012


Wundervoll eingefangene Kurzdokumentation von Thomas Roebers und Floris Leeuwenberg über die Menschen in Baro (Guinea), für die das gesamte Leben einen eigenen Rhythmus hat. Das Malinke-Wort "Foli" steht dabei für viel mehr als nur Rhythmus - man trifft darauf in jedem Lebensbereich.





Dedicated to the people of baro.

Life has a rhythm, it's constantly moving.
The word for rhythm ( used by the Malinke tribes ) is FOLI.
It is a word that encompasses so much more than drumming, dancing or sound.
It's found in every part of daily life.
In this film you not only hear and feel rhythm but you see it. It's an extraordinary blend of image and sound that feeds the senses and reminds us all how essential it is.

By the brothers Thomas Roebers en Floris Leeuwenberg

Film crew during one month in Baro, Guinee Afrika.

Beutifull sound recording and sound design Bjorn Warning
Translator and Rhythm specialist Thomas Bonenkamp

With special thanks to the chief:
DJEMBEFOLA |: Mansa Camio
Thanks for the hint, Valeriy ;)


 Von mir um 00:58h in schöne neue welt
 permalink | Kommentar (0 Kommentare)