Donnerstag, 14. April 2011
Welcher Designer oder Entwickler kennt es nicht? Die (Web-)Layouts sind bereits erstellt, aber der eigentliche Inhalt in Form von Text und Bild lässt noch auf sich warten. So füllt man die Designs für die Abnahme eines Kunden üblicherweise mit Lorem Ipsum Blindtext.

Beispiel eines Blindtext-Generators: lipsum.com



Bei Platzhalter-Bildern sah es bisher allerdings eher mau aus - lorempixum.com könnte aber genau diese Lücke füllen:

Alle Bilder werden als Creative Commons License (CC BY-SA) geliefert und sind über den Online-Generator in beliebigen Grössen verfügbar. Darüberhinaus können Bilder auch aus verschiedenen Kategorien wie People, Technics, Nightlife, Nature, Fashion, Sports etc. generiert werden, um noch besser zum Inhalt des jeweiligen Projekts zu passen.



Der Einbau der Grafiken auf einer Website wurde dabei denkbar einfach gelöst:
https://lorempixum.com/400/200 --- to get a random picture of 400 x 200 pixels
https://lorempixum.com/g/400/200 --- to get a random gray picture of 400 x 200 pixels
https://lorempixum.com/400/200/sports --- to get a random picture of the sports category
https://lorempixum.com/400/200/sports/1 --- to get picture no. 1/10 from the sports category
» via Webwork-Tools


 Von mir um 01:59h in coding
 permalink | Kommentar (0 Kommentare)


Das 160 Seiten starke eBook "Digitale Fotoschule – Fotografisch sehen" rund um die Themen Bildkomposition und Gestaltung beim Fotografieren wird noch bis zum 30.04.2011 kostenlos auf dem Pixxsel-Portal verschenkt.

Hierzu im Warenkorb einfach den Gutscheincode pixxsel-hdr-2011 eingeben und 19,95 Euro sparen.



Das Buch richtet sich dabei vor allem an Anfänger und Hobbyfotografen, welche den Umgang mit der Kamera erlernen und ein Motiv in ein gutes Foto umsetzen wollen.

Vielen begeisterten Hobbyfotografen geht es ähnlich: Sie machen ganz gute Bilder, aber oft fehlt der letzte Kick. Dabei ist es meistens nur ein kleiner Schritt, der aus einem netten Foto eine erstklassige Aufnahme macht.

Dieses Buch hilft Ihnen, diesen kleinen Schritt zu gehen. Autor Rüdiger Drenk zeigt an vielen Beispielen aus Landschafts-, Porträt-, Tier-, Table Top- und Makrofotografie, wie Sie nur durch den richtigen Blick durch den Sucher bzw. auf das Display Ihre Aufnahmen erheblich verbessern. Dazu brauchen Sie lediglich ein paar grundlegende Kenntnisse zur Kameratechnik und Bildgestaltung.


» via Photoshop Weblog


 Von mir um 23:54h in fotografie
 permalink | Kommentar (0 Kommentare)



 Von mir um 15:08h in gaming
 permalink | Kommentar (0 Kommentare)