Montag, 1. November 2010
Karin hat mir nach dem Blog-Post zur neuen Lomo Sprocket Rocket folgendes gemailt:
Durch so vielen Zufällen, bin ich auf deiner Blogseite gelandet. Da ich schon lange nach einer Lomocamera suche, hoffe ich, du kannst mir da irgendwie weiterhelfen - und zwar - gibt es ein "modernes" Gerät mit dem man den "Lomoeffekt" hinbekommt?
Ich würd mich sehr freuen, wenn du mir weiterhelfen könntest.
Da es mehrere Möglichkeiten gibt, den beliebten Lomo-Effekt zu simulieren und das Thema vielleicht auch andere Besucher interessiert, verpacke ich deshalb das Ganze in diesem längeren Blogpost.



Auch wenn ich persönlich das Experimentieren mit analogen Kameras und verschiedenen Filmen nicht mehr missen möchte, gibt es natürlich immer wieder das ein oder andere digitale Foto, welches man durch einen Lomo/Retro-Effekt aufpeppen möchte. Mache ich selbst auch immer wieder mal gerne und hat darüberhinaus den Vorteil, dass man noch das Originalfoto auf der Platte hat.

// Lomo-Effekt mit Photoshop-Aktionen:

Photoshop-Actions sind eine Reihe von Aufgaben, die man auf eine einzelne oder auch mehrere PSD-Dateien anwenden kann. Somit kann man also zum Beispiel einen bestimmten Effekt innerhalb von wenigen Sekunden auf jedes beliebige Photo legen.

Empfehlen würde ich hier vor allem "Omar the Radwan's Photoshop Photography Actions". Das Action-Pack mit 8 verschiedenen Effekten hat dabei den Vorteil, dass alle Aktionen wie z.B. Vintage-, Lomo- oder Sepia-Effekt einzeln ausgewählt werden können und man somit selbst entscheiden kann, wie stark ein Photo verändert wird.



Es gibt allerdings natürlich noch viele hundert weitere, kostenlose und brauchbare Photoshop-Aktionen - hier ein paar Sammlungen mit diversen Retro-Effekten:

» 40+ Vintage and Retro Photoshop Actions
» 100+ Photography Enhancing Photoshop Actions
» 500+ Free Professional Photoshop Actions
» Photoshop Actions: 1100+ Latest and Greatest Actions

// Photoshop-Tutorials: Lomo Effekt

Wer nicht nur Photoshop-Aktionen ausführen, sondern auch mal selbst "Hand anlegen" will, sei auf dieses Photoshop Lomo-Tutorial bei Spoon Graphics verwiesen: "How To Give Your Photos a Dark Processed Lomo Effect"



Alternativ dazu gibt´s auch ein weiteres Tutorial bei Digital Photography School: "How To Make Digital Photos Look Like Lomo Photography"



// iPhone Foto-Apps mit Retro/Lomo-Effekt

Vor ein paar Wochen habe ich bereits die kostenlose iPhone App "Pudding Camera" vorgestellt. Diese simuliert nicht nur verschiedene Lomo-Cams wie z.B. die Fisheye oder Diana - man kann sogar verschiedene "Filme" einlegen...



Eine weitere, beliebte App ist "Hipstamatic" - das Kwerfeldein Fotografie-Blog hat neben einem ausführlichen Artikel dazu auch einen Überblick über weitere iPhone Foto-Apps.



// Digitale Lomo: Digital Harinezumi 2++

Zu guter Letzt hier noch die einzige, mir bekannte "digitale Lomo" - die Digital Harinezumi 2++ von Superheadz Tokyo:



Die Kamera-Features sind dabei auf den ersten Blick wirklich alles andere als berauschend - allerdings müssen sie das für typische Lomo-Style Photos wohl auch nicht sein. Der Sensor kommt mit 3 Megapixeln aus und man kann zwischen ISO 100 und ISO 800 wechseln. "Gefüttert" wird die Kamera dabei über eine Micro SD Card.





Ob einem die Technik, die eher an eine "Kinder-Kamera" erinnert, wirklich ca. 150,- Euro wert ist, muss natürlich jeder für sich entscheiden. Punkten kann die "Digital Harinezumi 2++" allerdings mit der geringen Grösse (gerade mal 9x3cm) und einem wirklich sympathischen Retrofilm-Modus, der an alte 8mm-Aufnahmen erinnert. Zusätzlich lässt sich der Ton ausschalten und das Bild auf Schwarz/Weiss stellen.

Weitere Informationen und Bildergalerien zur Kamera findet man auch auf der Superheadz Hersteller-Website.

Digital Harinezumi 2 from 2122748828 on Vimeo.

Digital Harinezumi 2 from 2122748828 on Vimeo.



 Von mir um 14:39h in tutorials
 permalink | Kommentar (0 Kommentare)


blog comments powered by Disqus

To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...